Kunst in der Grundschule

 

Grundlagen und Zielsetzung des Pilotprojekts „Kunstgrundschule“

Das Konzept soll sich am LehrplanPLUS Grundschule für das Fach Kunst orientieren. Der LehrplanPLUS definiert das Fach Kunst u.a. über den Aspekt einer „gelingenden Teilhabe am kulturellen Leben“. Er zählt diese sogar zu einer der zu erwerbenden Kernkompetenzen.

Der Kunstunterricht der Grundschule soll somit Grundlage für eine kulturelle Teilhabe „durch die aktive Begegnung mit Werken der Bildenden Kunst sowie durch Mitgestaltung der eigenen Umgebung“ legen. Die im LehrplanPLUS geforderte „unmittelbare Erfahrung“ im Fach Kunst wird in „Kunstgrundschulen“ in der direkten Begegnung mit Kunstwerken, mit Künstlerinnen und Künstlern und deren Schaffensprozess erlebbar.

Die Zusammenarbeit mit einer Jugendkunstschule, bei uns die „Werkstatt für Kinder“ unter der Leitung von Dorothe Pfeiffer unter der Trägerschaft des Luftmuseums, bietet einen intensiven Austausch im Bereich der Kunst. Die Arbeit mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern an der Schule, Kunst-AGs und Projekte im Kunstunterricht einer jeden Klassen gehören zu den Planungen.

Schule macht Kunst – ein Mehrwert sowohl für jeden einzelnen Beteiligten als auch für die Schulfamilie im Gesamten. Wir freuen uns dies für die nächsten vier Jahre umsetzen zu dürfen!

Es war einmal ... ein Besuch bei der Märchenerzählerin 

Die Klasse 4a und 4c besuchten die Märchenerzählerin Sabine Kreiner in der Stadtbücherei.

Weiterlesen: Märchenerzählerin