Dreifaltigkeits-Grundschule Amberg
Schulvertrag

In unserer Schule sollen alle Schüler in einer angenehmen Atmosphäre lernen und sich zu selbstbewussten und eigenverantwortlichen Personen entwickeln,
um damit auf ihr späteres Leben vorbereitet zu werden.
Um dies zu unterstützen, vereinbaren die Beteiligten der Schulgemeinschaft,
sich stets an den nachfolgenden Leitsätzen zu orientieren:

Schüler (Kinder)
1. Wir begegnen allen freundlich und fair, beleidigen niemanden und wenden weder körperliche noch verbale Gewalt an.
2. Wir gehen sorgsam mit allen Dingen um, egal ob sie der Schule, den Lehrern, anderen Schülern oder uns selbst gehören.
3. Wir arbeiten im Unterricht gewissenhaft mit und verhalten uns so, dass alle gut lernen können.
4. Wir befolgen stets die Anweisungen aller Lehrkräfte.
5. Wir halten uns im Schulhaus an die Hausordnung und andere vereinbarte Regeln.

Lehrer
1. Wir gestalten unseren Unterricht so, dass die Schüler individuell gefordert und gefördert sowie ihre Schwächen nach Möglichkeit ausgeglichen werden.
2. Wir sehen es als selbstverständlich an, dass wir uns regelmäßig fortbilden.
3. Wir sind Vorbild für unsere Schüler und begegnen ihnen fair, gerecht und höflich.
4. Wir setzen deutliche Grenzen, ergreifen bei Verstößen klare Maßnahmen und setzen diese konsequent um.
5. Wir arbeiten vertrauensvoll mit den Eltern zusammen und tauschen uns regelmäßig mit ihnen über die Entwicklung ihrer Kinder aus.


Eltern
1. Wir sorgen für regelmäßigen und pünktlichen Unterrichtsbesuch unserer Kinder.
2. Wir achten darauf, dass unsere Kinder zu Hause geeignete Lebens-, Lern- und Arbeitsbedingungen vorfinden.
3. Wir überprüfen regelmäßig, ob unsere Kinder ihre Hausaufgaben erledigen sowie ihre Schulsachen vollständig haben und mit ihnen sorgsam umgehen.
4. Wir arbeiten mit den Lehrern verantwortungsvoll zusammen und informieren uns regelmäßig über die schulische Entwicklung der Kinder.
Dieser Schulvertrag ist kein Vertrag im juristischen Sinne. Er stützt sich auf Empfehlungen der Schulämter und des Kultusministeriums sowie auf das bayrische Schulgesetz.
Spätestens alle 2 Jahre werden Form und Inhalt dieses Schulvertrages von Lehrern und Eltern überprüft und bei Bedarf angepasst.
Form und Inhalt des Vertrages wurden in der vorliegenden Fassung in der Lehrerkonferenz vom __________ beschlossen und in der Elternbeiratssitzung vom _________ besprochen.


Wir haben den Schulvertrag zur Kenntnis genommen und sehen ihn als Grundlage einer positiv besetzten Schulgemeinschaft.


Amberg, den ___________________________

____________________         ____________________        ____________________     
Klassenlehrer(in)                        Schüler(in)                                 Eltern

____________________
Rektor(in)